sl_Museum01
sl_Museum02
sl_Museum03
sl_Museum04
sl_Museum08
sl_Museum06
sl_Museum07
sl_Museum05
sl_Museum09
previous arrow
next arrow
4 MUSEEN – EINE ANLAGE

4 MUSEEN – EINE ANLAGE

Vogelmuseum

VOGELMUSEUM

Erleben Sie unser norddeutsches Vogelmuseum

Torfkahn-logo

TORFKAHNMUSEUM

Entdecken Sie unser Torfkahnmuseum und machen Sie Ihr Torfschifferpatent.

Mitmach_Museum

MITMACHMUSEUM

Werden Sie kreativ. Es gibt spannende Seminare und Work-Shops zu entdecken.

Heimatmuseum-Logo

HEIMATMUSEUM

Hier wird die bäuerliche Lebensweise im Teufelsmoor des 18. und 19. Jahrhunderts lebendig.

Die Museumsanlage in Osterholz- Scharmbeck

Im Stadtteil Osterholz der Stadt OHZ finden Sie umrahmt von einer alten Klostermauer im Schatten alter Bäume ein historisches Kleinod. Auf dem ehemaligen Wirtschaftshof des hier von 1182 bis 1650 angesiedelten Benediktinerklosters Osterholz stehen in einem kleinen Park sechs historische Gebäude mit vielfältigen Exponaten:
Das Findorffhaus, in dem Sie das Heimatmuseum finden; das Schifffahrtsmuseum; eine Flechtscheune und ein altes Rauchhaus, das Mitmachmuseum und im deutschen Raum einmalig: Das Norddeutsche Vogelmuseum , welches die ganze bunte Vielfalt der nordeuropäischen Vogelwelt zeigt.
Nachdem es schon ab 1929 ein Museum im „Altdeutschen Haus“ im Stadtteil Scharmbeck gab, zog die Sammlung 1960 in das „Findorffhaus“, den ehemaligen Amtssitz des Königlich Hannoverschen Moorkommisars Jürgen- Christian- Findorff.
Getragen von engagierten Mitbürgern im Förderverein und unterstützt vom Landkreis Osterholz wurde das Museum über die Jahre seitdem ständig erweitert und bietet heute dem Besucher ein spannendes historisches und naturkundliches Erlebnis.

 

Die Kristallisation der Landschaft

OUTER_SPACE

Ausstellungseröffnung 11.10.22  17 Uhr

Wir zeigen die Ergebnisse des Kooperationsprojektes Outer_Space der Masterstudiengänge Architektur / Environmental Design der School of Architecture der Hochschule Bremen und Integriertes Design der Hochschule für Künste Bremen zur Museumsanlage Osterholz.

Die Museumsanlage hat das Potential, ein Ort für Kommunikation und Reflexion über die Nachhaltigkeit von Landschaft zu werden. Von Stadt, Landkreis und Zivilgesellschaft wird kontrovers diskutiert, wie die Anlage lokale Kulturgeschichte des Menschen erzählen und erlebbar machen, sowie eine bedeutende Vogelsammlung integrieren kann.

Sultan Adler und das Vogelmuseum…

Unsere aktuelle Ausstellung „Global Home“ zieht Kreise bis in die türkische Presse… Wir freuen uns über das Echo!

Forscherferien im Museum

Gemeinsam gehen wir auf Forscherreise im und rund um das Vogelmuseum. Ob Gewässer, Wald oder Wiese – in der Wildnis vor unserer Haustür gibt es viel zu entdecken und zu erforschen: Warum haben Vögel unterschiedliche Schnabelformen? Warum heißt der Wasserläufer Wasserläufer? Wie ist das mit dem Ameisenbau? Diesen und weiteren Fragen gehen wir spielerisch auf den Grund und sogar unser neues Forscherlabor im Museum kommt zum Einsatz!

Leitung:            Umweltbiologin Sabrina Weritz

Alter:                  9 – 12 Jahre

Preis:                  95 € / pro Kind / pro Woche

Dauer:                25.-29.7.22     8-14 Uhr